• lo oks_one Beziehungsführerschein

    Der Beziehungsführerschein als Chance zum Partnerglück

    Fast überall sind Eignungstests oder Prüfungen zu bestehen, um für einen spezifischen Beruf oder für eine bestimmte Tätigkeit qualifiziert zu sein. Auch für das Fahren mit dem Auto ist ein Führerschein erforderlich. Doch wenn es darum geht, eine Beziehung zu führen, wird so getan, als ob jeder a priori dazu fähig wäre. Auch wenn die gegenseitige Liebe noch so groß ist, eine gut funktionierende Beziehung ist damit keineswegs garantiert. Eine Beziehung zu führen, ist eine sehr anspruchsvolle und diffizile Aufgabe zu deren Bewältigung eine entsprechende Vorbereitung notwendig ist.

    Werden auch Sie Experte in Partnerschaftsfragen: Machen Sie den "Beziehungs-Führerschein".
    In dem Crashkurs zum "Beziehungs-Führerschein" werden Grundkenntnisse sowie Gesetzmäßigkeiten und Regeln vermittelt, die im körperlichen, seelischen und geistigen "Verkehr" mit einem Partner wichtig sind.

    Die Teilnehmer lernen, irreale Verhaltensweisen, neurotische Spiele, falsche Annahmen und (Schuld-)Projektionen zu durchschauen und erfahren, was sie tun können, um

    a) einen Partner anzuziehen, der zu ihnen passt,
    b) Beziehungsprobleme zu lösen und
    c) eine erfüllende, glückliche Partnerschaft aufzubauen.

    Wer den Beziehungs-Führerschein gemacht hat, kann die erworbenen Fähigkeiten zum einen für sich selbst nutzen, zum anderen verfügt er damit über den Nachweis, dass er in der Lage ist, Menschen, die einen Partner suchen, aktuell in Partnerschwierigkeiten stecken oder ihre Beziehung verbessern wollen, kompetent zu beraten.


  • lo oks_3 Coaching zu einer besseren Beziehung bzw. Partneranziehung Coaching: Beziehung/
    lo oks_3Partneranziehung

    Ziele der Ausbildung:
    Beim Coaching ist es wichtig, dass der Klient sog. vertrauensbildende Maßnahmen durchführt. Vertrauensbildende Maßnahmen zu ergreifen, bedeutet, dass man das Bewusstgewordene und neu Erlernte auch wirklich umsetzt, dass man tatsächlich zu einem anderen Fühlen, Denken und Handeln übergeht, dass man sich anders verhält, dass man Anlagen und Fähigkeiten ausbildet, dass man wirklich das alte Fahrwasser verlässt und die Fehler, die immer wie unter Zwang wiederholt worden sind, abstellt, dass man Schritte unternimmt, die von der alten Prägung weg und zu einer freien Wahl führen.
    Die alten Programme können nur gelöscht werden, wenn man neue lebt! Wie der Trainer einen Sportler dazu bringen sollte, seine optimale Leistungsfähigkeit zu erreichen und abzurufen, so hat ein Coach die Aufgabe, dem Klienten zu einem optimalen Leben entsprechend seiner eigenen Identität zu verhelfen.

    Beratung bei Hermann Meyer:
    Honorarsatz:
    200,-€ / ca. 1,5 Std.
    Jede weitere Coachingstunde 70,- €
    Der Zeitaufwand ergibt sich je nach individueller Problematik.

  • lo oks_3 Befreiungsseminar Befreiungsseminar in Heidelberg
    lo oks_3

    16./17. September 2017 in Heidelberg

    Wir nehmen den inneren Vater und die innere Mutter und die durch sie bedingte Prägung überall mit hin. Selbst, wenn wir in ein fernes Land auswandern, sind sie dabei. Sogar, wenn beide schon verstorben sind, wohnen sie weiterhin in unserer Psyche und beeinflussen unser Schicksal auf gravierende Weise. Wir reagieren immer noch unbewusst auf sie - sei es durch Übernahme von deren Verhaltensmustern und Glaubenshaltungen oder durch Antihaltungen.

    In diesem Seminar geht es darum, die Befreiung von den inneren Eltern endgültig zu vollziehen und im wirklichen Sinne erwachsen zu werden. Dies wird möglich, indem der/die Seminarteilnehmer(in) zur wahren Mutter und zum wahren Vater in sich selbst findet, so wie die Natur der Psyche es eigentlich vorgesehen hat. Wer seine wahre Mutter in sich entdeckt hat, sorgt wie eine gute Mutter für sich, indem all die wirklich eigenen Bedürfnisse wahrgenommen und gestillt werden. Und wer zu den Talenten und Anlagen seines wahren Vaters gefunden hat, wird zum Manager seines eigenen Lebens. Dann ist es möglich, überall im Leben eine freie Wahl zu treffen und nicht mehr so sehr dem Schicksalszwang unterworfen zu sein.

    Auf diese Weise können bestehende Beziehungen besser gelingen, da sie nicht mehr dem Phänomen der unbewussten Vater- und Mutterübertragung unterliegen, und bei Singles erfolgt die Partneranziehung auf einer völlig anderen Frequenz.

    Seminarleiter: Hermann Meyer:
    Seminarzeiten: Samstag 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr, Sonntag 09:30 bis 15:30 Uhr
    Seminargebühr: 200,-€

    Anmeldung: info@partnership-academy.com
    Tel.: +49 (0) 176 87 24 21 47

  • lo oks_5 Workshops

    In diesem Seminar gilt es, sich von dem bisherigen inneren Persönlichkeitsanteil „Frau“ und den entsprechenden unbewussten Reaktionen auf sie zu verabschieden. Erst, wenn der Teilnehmer zu der wahren Frau in sich selbst findet, verändert sich gravierend sein Frauenbild bzw. Beuteschema. Er ist dann in der Partnerwahl nicht mehr auf Grund seiner familiären Prägung, unbewusster Mutterübertragung, von Mainstream etc. beschränkt, sondern es erweitern sich immens seine Möglichkeiten. Endlich kann er die Frau erkennen und nach dem Gesetz der Affinität anziehen, die wirklich zu ihm passt.

    Da auch viele Frauen ihre wahre Frau innerhalb der weiblichen Natur noch nicht gefunden haben, ist dieses Seminar für sie gleichermaßen geeignet.

    Termin: 14./15. Oktober 2017 in Ottobrunn bei München
    (begrenzte Teilnehmerzahl)

    In diesem Seminar gilt es, sich von dem bisherigen inneren Persönlichkeitsanteil „Mann“ und den entsprechenden unbewussten Reaktionen auf ihn zu verabschieden. Erst, wenn die Teilnehmerin zu dem wahren Mann in sich selbst findet, verändert sich gravierend ihr Männerbild bzw. Beuteschema. Sie ist dann in der Partnerwahl nicht mehr auf Grund ihrer familiären Prägung, unbewusster Vaterübertragung, von Mainstream etc. beschränkt, sondern es erweitern sich immens ihre Möglichkeiten. Endlich kann sie den Mann erkennen und nach dem Gesetz der Affinität anziehen, der wirklich zu ihr passt.

    Da auch viele Männer ihren wahren Mann innerhalb der männlichen Natur noch nicht gefunden haben, ist dieses Seminar für sie gleichermaßen geeignet.

    Termin: 21./22. Oktober 2017 in Ottobrunn bei München
    (begrenzte Teilnehmerzahl)

    Seminargebühr pro Workshop: 200,-€

Wochenendseminar "Beziehungsführerschein"
02./03. September 2017
in Ottobrunn
(bei München)

Seminargebühr: 200,-€
Befreiungsseminar
16./17. September 2017
in Heidelberg

Seminargebühr: 200,-€
für Frauen für Männer
14./15. Oktober 2017
in Ottobrunn
(bei München)
21./22. Oktober 2017
in Ottobrunn
(bei München)